Fotoreise: Island im Sommer mit Hochland
03.06.2023 – 10.06.2023

Referent/in: Christian Beck, Perdita Petzl
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldeschluss: 03.06.2023

Preis:
2.675,- € Standardpreis
2.610,- € für fotoforum-Abonnenten

Veranstalter:
World Geographic
Telefon: +49 7681 497 726-0
Fax: +49 761 55 72 49 07
Mobil: +49 178 539 58 57
E-Mail: contact@world-geographic.de

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Webinar, ePaper)

Island im Sommer mit Hochland

Islands Süden ist eine der ungewöhnlichsten Regionen auf dieser Welt. Entlang des schmalen Küstensaums findet sich – wie auf einer Perlenschnur – ein grandioses Fotomotiv nach dem anderen: große Wasserfälle, gewaltige Felsentore und Gletscherzungen, verwunschene Torfkirchen, Eislagunen und schwarze Sandwüsten vor grünen Lavafeldern und hoch oben thronenden Gletscherplateaus.

Diese Workshop-Fotoreise führt an die Südküste und ins südliche Hochland „Fjallabak“ nördlich des Mýrdalsjökull. Dabei sind wir außerhalb von Reykjavik lediglich in zwei Gästehäusern untergebracht von wo aus wir situativ, je nach Interesse, Licht und Wetter zu den einzelnen Fotolocations fahren können. Somit hat diese Reise wenig mit einer Erlebnis-Rundreise gemein, sondern konzentriert sich auf die Highlights in Südisland, die wir mit dem Konzept der zentralen Unterkünften sogar mehrfach besuchen können. Diese Workshop-Fotoreise richtet sich deshalb vor allem an Naturfotografen, die Südisland schon kennen und sich intensiv mit dieser Landschaft fotografisch auseinandersetzen wollen.
Die beiden Foto-Guides Christian Beck und Perdita Petzl stehen Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite und geben Ihnen alle Zeit, die Sie benötigen beim Fotografieren.

Es ist ein Landschaftsbild aus Island zu sehen. Im Vordergrund braune Berge, im Hintergrund liegt an den Hängen Schnee. Der Himmel ist blau und man sieht weiße Wolken. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis.Eine Person steht auf einem Fels dicht an einem Gletscherfluss und schaut sich die wunderschöne Landschaft an. In der Ferne sieht man Berge, die mit Schnee bedeckt sind und den roten Himmel. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Highlights der Reise:
• Die bunten Berge von Landmannalaugar
• Papageitaucher am Kap Dyrhólaey
• Reynisfjara („Black Sand Beach“)
• Jökulsárlón (Eislagune & „Diamond Beach“)
• Lavafelder
• Eldgjá, die größte Eruptionsspalte der Welt
• Wasserfälle in allen Formen & Farben

Landschaftsbild aus Island. Schwarze Berge und Hänge, teilweise mit Schnee bedeckt. Der Himmel ist rosa und lila und ein paar weiße Wolken werden von der Sonne angestrahlt. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis!

Charakter und Anforderungen
Diese Workshop-Fotoreise ist speziell für Fotografen konzipiert, die sich für die einzelnen Motive viel mehr Zeit nehmen wollen und im Austausch mit dem Foto-Guide und den anderen Teilnehmern ihre Fotofertigkeiten erweitern und oder verfeinern wollen. Die Tagesprogramme bieten genügend Raum und Zeit, sich den Hauptmotiven zu widmen. Überlandfahrten werden nach Bedarf für ausreichende Fotostopps und sogenannte „Shortwalks“ unterbrochen. Der Boden ist meist mit einer Pflanzenschicht (Moose, Flechten) bedeckt, ist sandig, staubig oder felsig und bei Regen auch rutschig. Daher sollten Sie entsprechend Trittsicherheit mitbringen. Für die Überlandfahrten sind gelegentlich Ausdauer und Durchhaltevermögen nötig, auf den teils anspruchsvollen und abenteuerlichen Pisten kommt ma – je nach Witterung und Pistenzustand – gelegentlich nur langsam voran. Damit wir von den Essenszeiten der Hotels völlig unabhängig sind, bereitet das Guide- und Fahrer-Team die Mahlzeiten in Absprache mit den Teilnehmern zeitlich so vor, das wir die besten Tageszeiten sicher zum Fotografieren zur Verfügung haben.

Eine Person steht an einem Hang, der mit grün bewachsen ist und schaut auf das Wasser. Im Hintergrund die Berge und der bewölkte Himmel. Abendrot und Wolken. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis! Es ist eine Holzbrücke zu sehen, die über einen Gletscherfluss führt. Im Hintergrund sieht man braune Berge, teilweise mit Schnee bedeckt. Der Himmel ist blau und mit weißen Wolken verhangen. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis.

Unterbringung und Verpflegung
Wir übernachten in Gästehäusern auf Doppelzimmern-Basis.
Sie haben auf der gesamten Reise Vollverpflegung inklusive Frühstück, Picknick/Reiseproviant oder gelegentlich warmes Mittagessen und immer warmes Abendessen, inkl. Getränke (außer Spirituosen).

Zwei Fotografen in roten Jacken machen eine Expedition auf einem großen Schlauchboot. Sie fotografieren die Landschaft. Im Vordergrund sieht man Wasser, im Hintergrund Gletscher, Schnee und den blauen aber bewölkten Himmel. Islands Süden im Spätsommer. Eisige Landschaft.Auf dem Foto ist ein Felsbogen zu sehen, durch den der Betrachter durchschaut auf das Meer in der Nacht. Der Himmel ist blau, der Mond geht gerade auf und auf der linken Seite stehen zwei schwarze Felden im Wasser. Islands Süden im Spätsommer.

Reiseleistungen
• Reiseleitung und fotografische Leitung ab/bis Reykjavik durch Christian Beck und Perdita Petzl
• alle Transporte auf der Rundreise
• Flughafentransfer am 1. Tag gegen 17 Uhr und am letzten Tag gegen 4 Uhr morgens
• 7 Übernachtungen in Gästehäusern im Doppelzimmer
• Vollverpflegung vom Frühstück des 2. Tages bis zum Lunch des 7. Tages,

Auf dem Bild ist eine Grüne Berglandschaft zu sehen mit einem Wasserfall. Im Vordergrund fließt ein Fluss entlang. Islands Süden im Spätsommer. Eine sandige Landschaft in Island. Ein großer PKW fährt über einen Weg, rechts und links sandige und steinige Umgebung. Neben dem Weg führen Strommasten entlang. Im Hintergrund Berge und der graublaue Himmel.

Vorbereitungen
Damit im Vorfeld bereits die wichtigsten Fragen geklärt werden können, bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit, sich vorher in einer von den Reiseleitern moderierten Gruppe online auszutauschen. Darin soll auf die notwendige Fotoausrüstung genauso eingegangen werden, wie auf die Fragen des täglichen Bedarfs in Island. Unser Ziel soll es sein, dass alle Teilnehmer mit einem guten Gefühl nach Island anreisen können.

Eine Berglandschaft die teilweise mit Schnee bedeckt ist. Im Hintergrund die von der Sonne rosa angestrahlten Wolken und der Himmel in Abendstimmung. Islands Süden im Spätsommer. Vulkan, Landschaft und Eis.

Ihre Foto-Guides:

Christian Beck ist Diplom Fotodesigner und arbeitet seit 2004 für den fotoforum-Verlag.
Seit 2010 ist er dort hauptberuflich als Redakteur tätig. Zu seinen Schwerpunkten
zählen die Hochzeits- und Landschaftsfotografie. Als begeisterter Frühaufsteher sieht
man ihn auch hin und wieder bei der Tierfotografie in der Natur des Münsterlandes.
Er ist bekennender Island-Fan und führt dort seit 2014 Fotogruppen von Highlight zu Highlight.
Dabei kann es auch schon einmal spät werden: „Wenn die Mitternachtssonne in Island die
Landschaft in tollste Farben taucht, kann kein Fotograf ans Bett denken!“

 

 

 

Perdita Petzl ist Naturfotografin und Workshopleiterin mit den Schwerpunkten
Makro- und Naturfotografie. Ihre Fotos sind geprägt von hellen und zarten Farben und wurden
international mehrfach ausgezeichnet. Sie begleitet die Island-Reise als Coach für die besonderen
Motive und nimmt die Teilnehmer an die Hand, wenn es um das besondere Etwas im Bild geht.